Bezirke
Navigation:
am 23. April

Fahrspur am Südtirolerplatz entfernt

Manfred Itzinger - Am Südtiroler Platz wurde eine Fahrspur für Autos entfernt – den öffentlichen Raum konnte so für die Menschen zurückgewonnen werden. Schon vor fast einem Jahr passierte das, und niemanden geht sie ab.

Reduzierung jahrelang gefordert

Jahrelang forderten die Grünen die Reduzierung der stadtauswärtsführenden Fahrspuren um einen Fahrstreifen. - einschließlich der Busspur waren es insgesamt fünf. Die „Autolobby“ malte Horrorszenarien von einem Dauerstau in der Favoritenstraße an die Wand, wenn eine Spur entfernt würde.

Überzeugungsarbeit

Die eine Fahrspur, die aus der Favoritenstraße kommt, erweiterte sich am Südtiroler Platz auf insgesamt fünf Fahrspuren. Für uns Grüne war dieses Fahrbahndelta unnötig und eine Reduzierung logisch. Nach jahrelanger Überzeugungsarbeit wurde letztes Jahr im Zuge der Umbauarbeiten des Südtiroler Platzes eine Spur entfernt.

Stau blieb aus

Nach einem Jahr Betrieb kann jede und jeder feststellen, dass die Reduzierung eine gute Lösung ist. Der von der „Autolobby“ herbeigeredete Stau blieb, wie von uns Grünen prognostiziert, aus

Fahrbahnen am Südtirolerplatz