Bezirke
Navigation:
am 27. August

Spaziergang durch die Wieden

Manfred Itzinger - Unter dem Motte „Grüne Erfolge auf der Wieden“ fand am Freitag unter Führung des Bezirksrates Manfred Itzinger ein Rundgang durch die untere Wieden statt.

Die Verwendung von Audio-Guide-Geräten hat sich sehr gut bewährt. Zum Einen konnten die erforderlichen coronabedingten Abstände leichter eingehalten werden und zum Anderen schränkte der Verkehrslärm den Vortrag nicht ein.

​12 Stationen besucht​

Natürlich war es nicht möglich, alle Erfolge der Grünen zu besuchen, das hätte den Rahmen des Spazierganges gesprengt. Aber zu Beginn angesprochen haben wir  unseren letzten großen Erfolg: jeder kennt inzwischen die autofreie Waltergasse, die als temporäre Coole Straße als echter Freiraum genutzt wird; und wie wir immer gefordert haben, ohne Parkplätze ist der Raum wesentlich besser nutzbar und gestaltbar! 

Neben Verkehrsthemen, ging es auch um Baum- und Denkmalschutz

Der überwältigende Teil der Erfolge wurden im Verkehr erreicht. Aber auch die unter Schutz Stellung des Mittersteigtheaters oder die Rettung eines Baumes bei der Heumühle gehen auf das Konto der Arbeit der Grünen.

Radfahren gegen die Einbahn in der Schönbrunner Straße

Außerhalb des Programms ging es durch einen kleinen Umweg in die Schönbrunner Straße. Durch den Umbau wurde Tempo 30 und die langjährige Forderung nach einem breiteren Gehsteig sowie Radfahren gegen die Einbahn erreicht. Durch Sponsoring einer Firma konnte auch noch die Pflanzung von vier Bäume erreicht werden.
Eine Auflistung aller Stationen findet sich im Anhang.