Bezirke
Navigation:

Ulrike Pilgram

Aktivist*in
„Ich möchte, dass wir unsere Zukunft als schöne und gerechte Vergangenheit erleben“
Ulrike Pilgram

WIE KOMMT ES, DASS DU DICH POLITISCH ENGAGIERST

Als meine Nichte ein halbes Jahr alt war, gab es den Reaktorunfall in Chernobyl. Zu sehen, dass Kinder nicht mehr in der Sandkiste und im Freien spielen durften, hinterließ einen bleibenden Eindruck in mir. Mir wurde klar: Wir müssen auf unsere Umwelt acht geben und dafür kämpfen.
Einen weiterer Impuls politisch aktiv zu werden gab mir die schwarz-blaue Koalition. Zusätzlich zu den wöchentlichen Donnerstag-Demos wollte ich mich ab diesem Zeitpunkt aktiv gegen Rechts und für eine gerechte Politik einsetzen.​

WELCHES THEMA LIEGT DIR BESONDERS AM HERZEN

Ich wünsche mir Entschleunigung im Bezirk. Das bedeutet für mich Grätzeln mit Aufenthaltqualität für Freizeit, Kunst, Kultur, Begegnung und Erholung. Begegnungszonen, mehr Parks und ein Ausbau der Radinfrastruktur für Jung und Alt. In Zeiten der Coronakrise wurde sichtbar wie wichtig der öffentliche Raum für die Bewohner*innen auf der Wieden ist.
Auch ist für mich leistbarer Wohnenraum ein essentielles Thema auf der Wieden. Wohnen ist ein Menschenrecht und muss leistbar sein. Seit den letzten Jahren stiegen die Mietkosten enorm. Leerstand und der steigende Anteil an Airbnb-Wohnungen entzieht der Stadt Wohnraum.​

WO IST DEIN LIEBLINSORT AUF DER WIEDEN?

Ein Lieblingspark von mir ist der Alois-Drasche-Park mit seinen wunderschönen großen und alten Bäumen.
Auch liebe ich es in der warmen Jahreszeit am Karlsplatz mit Freund*innen zu sitzen.​

WENN DU GERADE NICHT POLITIK MACHST, WAS MACHST DU DANN?

Mich aufs Rad zu schwingen und Orte und Wege zu entdecken, die ich noch nicht kenne, versteckte und für mich unbekannte Ort in Wien zu erkunden.
Stundenlang eine Euro-Velo-Route entlang radeln macht meinen Kopf frei und hilft mir neue Perspektiven zu finden.​



über mich​

  • Ulrike Pilgram, geboren 1968 in Judenburg in der Steiermark
  • Immobilienmanagerin
  • Shiatsu-Praktikerin​​